Welche Bonusarten gibt es bei Sportwetten? - Wettbonus.org

Welche Bonusarten gibt es bei Sportwetten?

Der Großteil der Sportwettenanbieter wirbt mit verlockenden Bonusangeboten. Doch viele Tippfreunde betrachten diese „Geschenke“ skeptisch, denn schließlich hat niemand heutzutage etwas zu verschenken. Klar ist, dass die Online-Buchmacher die Bonusangebote als Werbeinstrument nutzen, um neue Kunden zu gewinnen und bereits angemeldete Kunden an sich zu binden. Verwerflich oder unseriös ist diese Vorgehensweise nicht, denn schließlich verlieren Kunden beim Annehmen von Boni kein Geld.

Es muss aber auch gesagt werden, dass Boni immer an Bedingungen geknüpft sind. Wenn beispielsweise ein Einzahlungsbonus gewährt wird, so ist es nicht möglich, sich diesen einfach auszahlen zu lassen. Jeder, der also einen Bonus annimmt, muss sich darüber im Klaren sein, dass er bestimmte Bedingungen erfüllen muss, bevor eine Auszahlung möglich ist. Diese Bedingungen werden entweder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder in gesonderten Bonusbedingungen des jeweiligen Sportwettenanbieters erklärt. Mitunter können diese etwas undurchsichtig sein, weshalb wir uns jetzt die verschiedenen Bonusarten einmal genauer angesehen haben. Hierbei wurden alle Kriterien berücksichtigt, die für Dich von besonderer Bedeutung sind.

Willkommensbonus

Der Neukunden-, Willkommens- oder auch Einzahlungsbonus ist wohl die bekannteste Form eines Wettbonus. Neukunden erhalten hier nach der Registrierung einen Bonus auf ihre Einzahlung. Nicht selten wird hier sogar der Einzahlungsbetrag bis zu einem bestimmten Höchstbetrag verdoppelt. Aber auch dieser Bonus unterliegt natürlich Bedingungen. Weitere Informationen zum Neukundenbonus findest Du hier.

Reload Bonus für Bestandskunden

Einige Sportwettenanbieter bieten nach dem Willkommensbonus noch einen Reload Bonus an. Wer dann seine zweite Einzahlung tätigt, erhält wiederum einen neuen Bonus. Dieser fällt dann häufig etwas geringer aus als der Neukundenbonus. Näheres darüber erfährst Du hier.

Wettbonus ohne Einzahlung

Dass ein Wettbonus ohne eine Einzahlung gewährt wird, kommt sehr selten vor. Nur manchmal gibt es sogenannte Wettgutscheine mit kleinen Beträgen, die dann bei einem Online-Buchmacher eingelöst werden können, ohne dass Geld eingezahlt werden muss. Möchtest Du mehr darüber erfahren? Dann klicke hier.

Gratiswetten

Gratiswetten (Freebets) sind ein sehr beliebtes Marketinginstrument der Online-Buchmacher. Tippfreunde bekommen hier die Gelegenheit, für einen bestimmten Betrag eine oder mehrere Wetten mit einer vorgeschriebenen Wettquote zu platzieren. Wird hier ein Gewinn erzielt, gilt der Gewinnbetrag als Bonusbetrag und unterliegt somit wieder den Bonusbedingungen.

Eine ähnliche Variante ist das Cashback-Angebot, das ebenfalls viele Bookies ihren Wettkunden anbieten. Beispielsweise erhalten Wettkunden dann einen prozentualen Rückerstattungsbetrag auf Verluste in Form einer Gutschrift, wobei auch diese als Bonusbetrag gilt.

Sonderaktionen

Viele Online-Buchmacher sind sehr erfinderisch und können mit unterschiedlichen interessanten Sonderaktionen punkten. Neben den herkömmlichen Bonusprogrammen, gibt es beispielsweise folgende Aktionen:

  • Live-Wetten-Bonus bei besonderen Sportereignissen
  • Kombi-Bonus (gilt nur für Kombiwetten)
  • Gewinner des Tages oder Betmastercup (die erfolgreichsten Wettkunden erhalten eine Gutschrift oder einen Bonus
  • Steuer-frei-Wetttag (an einem Tag übernimmt der Bookie komplett die Wettsteuer für den Kunden)
  • mobiler Bonus (für die erste Wette, die mobil platziert wird, erhalten Wettkunden eine Gutschrift oder einen Bonus)
  • Treueprogramm
  • Gewinnspiele

Was ist ein fairer Wettbonus?

Jeder Bookie wirbt damit, den besten Wettbonus anzubieten und obwohl sich die Angebote alle auf den ersten Blick ähneln, gibt es große Unterschiede. Tippfreunde, die darauf aus sind, einen möglichst hohen Bonus zu erhalten, können schnell an den Bonus- bzw. Umsatzbedingungen scheitern. Nicht immer ist der höchste Wettbonus auch der beste und fairste. Somit sind geringere Bonussummen mit leicht umzusetzenden Bedingungen wesentlich empfehlenswerter.

Ein fairer Wettbonus zeichnet sich vor allem durch ein gutes Verhältnis zwischen Bonus und Bonusbedingungen aus. In der Regel gilt es fair bzw. kundenfreundlich, wenn ein Bonusbetrag fünfmal mit einer Mindestquote zwischen 1,5 und 2,0 umgesetzt werden muss. Alles, was über einer 10-fachen Umsetzung des Bonusbetrages und über einer Mindestquote von 2,0 liegt, sollte mit Vorsicht betrachtet werden, da hierbei davon ausgegangen werden kann, dass der Online-Buchmacher darauf aus ist, dass der Kunde verliert bzw. die Umsatzbedingungen nicht erfüllen kann.

Lohnt sich immer ein Wettbonus?

Für Profis ist die Annahme eines Wettbonus nicht unbedingt die beste Möglichkeit, um das persönliche Bankrollmanagement umzusetzen, denn das Kapital ist auf dem Wettkonto gebunden, womit eine Gewinnauszahlung zunächst verhindert wird. Hinzu kommt, dass die vorgegebenen Mindestquoten selten dem eigenen Spielverhalten entsprechen. Für Hobby-Sportwetter, die nicht ganz so große Risiken eingehen, kann solch ein Bonusangebot durchaus lohnenswert sein.

Auswahl des Sportwettenanbieters: Nicht nur auf den Bonus achten

Wer auf der Suche nach einem Online-Buchmacher ist, der sollte sich nicht nur an den Bonusangeboten orientieren. Wesentlich wichtigere Auswahlfaktoren sind das Vorhandensein einer EU-Lizenz, die Breite und Tiefe des Wettangebotes sowie natürlich der Quotenschlüssel, der bei mindestens 93 Prozent liegen sollte. Zudem muss durch den Bookie sichergestellt werden, dass sichere Ein- und Auszahlungen unter den höchsten Sicherheitsstandards gewährleistet werden. Zudem sollte es einen gut erreichbaren Kundenservice geben, der für Fragen oder wenn es Probleme gibt, zur Verfügung steht.

Fazit

Viele Online-Buchmacher locken mit verschiedenen Bonusangeboten und regelmäßig wechselnden Sonderaktionen, um neue Kunden zu gewinnen oder Bestandskunden an sich zu binden. Grundsätzlich kann ein Bonusangebot lohnenswert sein. Bevor dieses aber in Anspruch genommen wird, sollten sich Kunden ganz genau über die Bonusbedingungen des jeweiligen Online-Buchmachers informieren und überlegen, ob diese erfüllt werden können.

1 vote